18.11.2020

Unser neuer MTW

Es gibt doch noch Überraschungen. Lange angekündigt, war er plötzlich da, unser neuer Mannschaftstransportwagen (MTW). Er ersetzt unsere beiden alten ockerfarbenen MTW. Während der SHA-8023 nach 23 Jahren im Dienst nun verkauft wird, kommt unser alter SHA-8024 nach Gaildorf und wird dort weiter seinen Dienst versehen. Das neue Fahrzeug gehört, wie die beiden alten Fahrzeuge auch, dem Land Baden-Württemberg bzw. der Bundesrepublik Deutschland. Der Staat gibt im Rahmen des Bevölkerungsschutzes die Fahrzeuge an die Landkreise und diese wiederum an die am Katastrophenschutz beteiligten Organisationen. Da wir die Zugführung der zweiten Einsatzeinheit im Landkreis stellen, wurden wir dieses Mal im Rahmen der Neubeschaffung berücksichtigt.

 

31.10.2020

Einsatzkräftegrundausbildung (EKA)

Früher HGA (Helfergrundausbildung) genannt, fand am heutigen Samstag diese in Honhardt am dortigen DRK Haus statt. Trotz Corona wurde versucht, die Ausbildung aktiv und praktisch zu gestalten, auch wenn das ständige Tragen von Masken immer noch an die besondere Situation 2020 erinnert. Die Helfer durchliefen in Kleingruppen mehrere Stationen, um eine räumliche Trennung zu gewährleiten und dass nur max. 6 Personen auf engerem Raum Kontakt haben.

So konnte ohne Erkrankung und mit relativ geringen Risiko bei bestem Wetter die EKA abgeschlossen werden. Für Mainhardt haben 5 Helfer und 3 Ausbilder teilgenommen.

 

09.10.2020

Blutspende unter Corona-Bedingungen

Auch wir hatten nun endlich unsere erste Blutspendenaktion 2020. Sie ist trotz Corona-Maßnahmen doch relativ gut verlaufen. Leider mussten wir den einen oder anderen Spender zurückschicken, was uns sehr leid tut. Und bestimmt ist der eine oder andere auch böse. An dieser Stelle möchten wir trotzdem für die Geduld und die vielen Erstspender bedanken und hoffen, die "Fehler und Probleme" von diesem Blutspenden loszuwerden, damit das zukünftig läuft wie immer.

Leider wird uns die Krise wohl noch etwas im Griff haben und deswegen ein paar Bitten an dieser Stelle:

- Vergessen Sie Ihren Personalausweis und den Spenderausweis nicht, es erfolgt sonst keine Spende

- Bringen Sie Ihre Registrierung mit, diese kann man herunterladen oder per PDF(sonstiges Format) auf dem Handy mitbringen. Wenn Sie nicht auf der Liste stehen oder die Anmeldung nicht nachvollzogen werden kann, können wir Sie nicht zum Spenden zulassen. Wir bekommen sonst Ärger

Trotz dieser kleinen Probleme:

142 Spender kamen zu uns, 16 wurden von den Ärzten zurückgestellt, so wurden 126 Konserven gesammelt. Erfreulich waren die 20 Erstspender, dies hatten wir so noch nie !!!

Wir bedanken uns hiermit bei allen Spendern, Helfern und Unterstützern !

 

04.10.2020

Endlich Abschluss des SAN-Kurses

Durchaus gestresst kamen die Teilnehmer des diesjährigen SAN-Kurses wieder nach Mainhardt, nachdem am 11.03. diesen Jahres im Zuge der Corona-Krise eine Woche vor der Prüfung der Kurs abgesagt wurde. Somit war nicht klar, wann und wie der Abschluss des Kurses erfolgen wird. Nachdem die Teilnehmer reduziert wurden und eine kurze Hygiene-Einweisung erfolgte, wurde Wissen aufgefrischt und ein Tag draußen geübt. So konnte das Wissen wieder aktiviert werden und am Sonntag, 04.10.2020, haben 15 Sanitäter dann bestanden. Auf das Abschlussfoto wurde verzichtet und die Prüfung fand für die Einsatzkräfte unter Masken statt. Weiter wurde bis auf die schriftliche Prüfung fast das gesamte Wochenende im Freien verbracht. Man muss sich allerdings im Klaren sein, dass die bestandene Prüfung auch bedeutet, im Bedarfsfalle mit in den Einsatz zu müssen, auch im Rahmen der Corona-Krise.

 

21.07.2020

Sommerpause

Heute war unser letzter Bereitschaftsabend vor den Sommerferien. Trotz Corona haben wir geübt im Gelände. Nach der langen Phase hat es gut getan, innerhalb der Mannschaft mal wieder gemeinsam ein paar Fallbeispiele abzuarbeiten.

 

11.07.2020

Übungstag der Notfallsanitäter-Azubis 2020

Seit 4 Jahren findet nun schon einmal im Jahr für die Notfallsanitäter(NFS)-Azubis im 2. Lehrjahr in Mainhardt ein Übungstag statt. Die Azubis arbeiten im Zweier-Team mit einem voll ausgestatteten Rettungswagen diverse Notfälle ab, die realistischer kaum sein können. Einsatzorte und Fallbeispiele werden so realitätsnah herausgesucht und vom JRK Mainhardt mit Mimen und Schminkern entsprechend "ausgestattet". Das Ganze wird gefilmt und dann im Herbst im Unterrichtsraum nochmals analysiert. Dieses Jahr konnten wir zum ersten Mal auf eine Drohne zurückgreifen und Bilder und Videos von oben machen. Im nächsten Jahr soll dann noch eine Bodycam für den Team-Chef eingesetzt werden.

 

In Juli 2020

Halbjahresbilanz HvO-Einsätze 2020

74 Einsätze waren im ersten Halbjahr zu bewältigen, dies ist mit Sicherheit kein Rekord, aber im Rahmen der Corona-Krise ganz ordentlich. Da auch wir entsprechend Schutzkleidung (Masken, Handschuhe, bei Bedarf auch Vollschutz) tragen müssen, sind die Einsätze anstrengender geworden. Aber man gewöhnt sich daran.

 

02.05.2020

Corona weiterhin DAS Thema

Ich bin ja fast gezwungen, mich an dieser Stelle mal zu melden. Leider gibt es aufgrund "Corona" auch bei uns wesentliche Einschränkungen und dies führt dazu, dass es aktuell nichts zu berichten gibt, außer unter "AKTUELLE EINSÄTZE". Wir hoffen, dass unser Blutspenden am 22.05.2020 vielleicht statt finden kann und wir doch so Mitte Juni wieder über können/dürfen.

Zum Thema "Einsätze":

Auch wir sind gezwungen, Schutzmasken zu tragen und auch den Patienten eine solche "aufzusetzen", wenn wir zu Ihnen zum Einsatz kommen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wir sind einfach höher gefährdet als Sie, auch wenn mancher das nicht glauben mag.


Und hier finden Sie noch eine Vorlage zur Händedesinfektion, also entweder richtig oder gar net. Übrigens, bei dem Corona-Virus reicht im Normalbereich "HÄNDEWASCHEN" und nicht desinfizieren und dies geht genauso wie die Desinfektion, wenn man es richtig gründlich machen will.


Trotz aller Angst vor Corona, bitte wählen Sie bei Herzinfarkt oder Schlaganfall den Notruf, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Schlaganfällen sterben die meisten Menschen in unserem Land, NICHT an Covid-19

 

Bleiben Sie gesund

Martin Setzer

Bereitschaftsleiter

 

11.01.2020

Jahresfeier 2020

Wie immer findet im Januar unsere Jahresfeier statt. Wir sind wieder in die Waldhalle gegangen, weil Jugend und Bereitschaft zusammen, mit Eltern und Angehörigen, sonst nicht gemeinsam teilnehmen könnten. Neben einer Präsentation zum vergangenen Jahr gab es Ehrungen, Grußworte und natürlich ordentlich was zum Essen und Trinken.

Ein paar Zahlen zum Jahr 2019:

Wir hatten 191 Alarme mit 394 Einsatzstunden, 751 Stunden Ausbildung wurden absolviert und die Veranstaltungen, Dienste und Märkte machten 2.458 Stunden aus. So kamen 3.603 ehrenamtliche Stunden zusammen.

Sehr aktiv, wie seit Jahren ständig, war wieder einmal mehr unser Jugendrotkreuz. 11.244 Stunden Jugendarbeit wurden 2019 geleistet. So kommt man auf eine Gesamtstundenzahl von 14.847 Stunden DRK-Arbeit in 2018.

Es wurden langjährige Bereitschaftsmitglieder geehrt:

5 Jahre: Anja Heger, Vanessa Linde, Jessica Schoch

10 Jahre: Lisa Butz

15 Jahre: Matthis Schift

20 Jahre: Sonja Völkel, Oliver Kübler, Simon Müller

30 Jahre: Dr. Richard Sauter

40 Jahre: Rolf Reinhardt