22.05.2012

Geländeübung

Das Wetter war perfekt für einen Abend im Mainhardter Wald.... schwül, dämpfig, kein Windchen. Genau das richtige Umfeld für eine Geländeübung ! Die Aufgabe war Folgende:

Eine Person war beim Wandern einen Hang hinuntergestürzt und hatte sich dabei den Unterschenkel gebrochen. Die eingesetzten Kräfte sollten die Person aus ihrer misslichen Lage retten. Da der Mainhardter Wald unzählige "Klingen" bietet, wo so etwas passieren kann, haben wir uns ein Waldstück in der Nähe des Fuxi-Pfads rausgesucht. Dadurch wird auch die Ortskenntnis geschult.

Ablauf:

1. Zwei Einsatzkräfte seilen sich zur verletzten Person ab und versorgen diese

2. Die anderen Kräfte richten Sicherungsseile und Winde des Unimog, um die verletzte Person per Schleifkorbtrage aus dem Gelände zu retten.

Man kann im letzten Bild durchaus erkennen, wie steil es an dieser Stelle ist.

Zum Ablassen der Helfer wurden Gurtsysteme und dynamische Einfachseile benutzt, wie sie bei Absturzsicherung/Bergrettung üblich sind. Wichtig ist einfach, dies übers Jahr immer wieder zu üben. Unser nächster "Übungseinsatz" wird im Bereich des Limes-Wanderwegs sein...