07.10.2012

4x "Verkehrsunfall - PKW"

Dieses Jahr hatten wir die Möglichkeit, 2 PKW zu bekommen und mit diesen intensiv zu üben. Dies ist lange nicht mehr selbstverständlich und so begann im Juli die 1. Einheit mit "PKW auf Dach" und  "PKW auf der Seite". Das Retten der Verletzten erfolgte in diesem Übungsabschnitt ohne die Feuerwehr. Es wurden hierzu Spineboard und Schaufeltrage eingesetzt.

Im 2. Teil wurden dann Schere und Spreizer eingesetzt und begonnen, den PKW systematisch zu zerlegen. Hierbei ging es nicht um Geschwindigkeit, sondern um das Verständnis für Feuerwehrgerät und deren Auswirkungen bzw. Einsatzmöglichkeiten. Zuerst wurde eine große Seitöffnung gedrückt und geschnitten, der Kofferaum ausgetunnelt und dann auf der Beifahrerseite die B-Säule mit dem Spreizer abgerissen. Hier schon mal ein Dank an die Feuerwehr Mainhardt für die problemlose Bereitstellung des Gerätes.

Abgerissene B-Säule unten

Zum Vergleich oben geschnitten

Im 3. Teil wurde dann das Dach abgeschnitten und verschiedene Techniken zum Beinfreiheit geübt. Hier hat es es auch mal geregnet und es wurde recht realistisch, weil das Wasser vom Visier tropfte und der Atem für Beschlag sorgte...

Fertig....

Übung: Am 02.10.2012 wurde dann mit der Feuerwehr eine abschließende Übung durchgeführt, wobei auch hier nicht die Geschwindigkeit im Vordergrund stand. Es gab jeweils "Auto auf Dach" und "Auto auf Rädern" mit je 2 verletzten Personen und 2 "Gaffern", welche unter Schock standen bzw. aus einem PKW bereits raus waren. So war genug zu tun für Alle. Ein Abschlußgrillen rundete den Abend ab.